Kategorien
Blog

Tian Fröhlich ist WE zertifiziert

Die Zertifizierung von Webmaster Europe ist ein internationaler Industrie-Standard. Durch ihn erhalten Internetexperten die Möglichkeit, ihr Know-how in anspruchsvollen Prüfungen zu belegen und sich berufliche Vorteile zu sichern. Personalleiter erhalten eine verlässliche Grundlage für die Auswahl geeigneter Bewerber/innen, Firmen unterstreichen durch den Einsatz WE-zertifizierter Experten ihre Professionalität.

Tian Fröhlich sucht hauptsächlich eine Festanstellung.

Tian Fröhlich hat sich durch Kurse und Praxis vorbereitet und erfolgreich diese 4 Prüfungen abgelegt:

  1. Web Business Administrator (Prüfungszeugnis, Urkunde auf Anfrage)
  2. Webdesigner Grade 1 (Prüfungszeugnis, Urkunde auf Anfrage)
  3. Webdeveloper Grade 1 (Prüfungszeugnis, Urkunde auf Anfrage)
  4. Network Administrator Grade 1 (Prüfungszeugnis, Urkunde auf Anfrage)

Tian Fröhlich hat sich qualifiziert, um folgende Zertifikate zu erlangen:

  • Webmaster Europe certified Web Business Administrator (Zertifikat)
    Webmaster Europe certified Web Business Administrator
    Urkunde auf Anfrage
  • Webmaster Europe certified Web Developer (Zertifikat)
    Webmaster Europe certified Web Developer
    Urkunde auf Anfrage
  • Webmaster Europe certified Webmaster (Zertifikat)
    Webmaster Europe certified Webmaster
    Urkunde auf Anfrage
Kategorien
Blog

Flash verdeckt Dropdownmenü

Damit das Dropdownmenü, welches über einem Flash positioniert ist, nicht durch das Flash verdeckt wird, muss dem Flash ein Parameter wmode=”transparent” mitgegeben werden.

<object …>

<param name=”wmode” value=”transparent”>

<embed … wmode=”transparent”></embed>

</object>

Kategorien
Blog

Interview mit SEO Tian Fröhlich

Um ihnen zu zeigen das Tian Fröhlich ein erfolgreicher Suchmaschinenoptimierer ist, beantwortet er hier einige häufig gestellte Fragen zu seiner Dienstleistung.

Frage: Sind sie ein Whitehead-SEO?

Antwort: Ich garantiere ihnen, als ihr SEO-Spezialist, dass ich mich an die derzeitig bekannten Richtlinien halte, die von Google bekanntgegeben wurden, um suchmaschinenfreundliche Webseiten zu erstellen. Sie können dies gerne nachlesen, welche das sind. Informationen über diese Richtlinien können sie z.B. hier einsehen: http://www.google.de/support/webmasters/bin/answer.py?answer=35769.

Frage: Wie erkenne ich einen guten SEO-Spezialisten?

Antwort: Dazu habe ich einen kurzen Artikel über die Suchmaschinenoptimierung verfasst, der ihnen helfen soll.

Frage: Haben Sie Referenzen, die Sie mir zeigen können?

Antwort: Gerne zeige ich ihnen was ich getan habe. Eine Auflistung von einigen Projekten ist unter den Referenzen zu finden. Weitere könnte ich ihnen per eMail senden.

Frage: Halten Sie sich an die Google-Richtlinien für Webmaster?

Antwort: Wie ich in meinem Artikel für einen guten SEO beschrieben habe, kann ich hier nur noch einmal sagen, dass ich mit diesen Google-Richtlichen für Webmaster groß geworden bin und sie mir bereits im Blut sind. Ja, ich halte mich an diese Richtlinien.

Frage: Welche Ergebnisse erwarten Sie in welchem Zeitraum? Wie messen Sie Ihren Erfolg?

Antwort: Dies ist von Projekt zu Projekt unterschiedlich. Es gibt Projekte, die bereits gut in den Suchergebnissen gelistet werden und deshalb ist es möglich das neue Seiten innerhalb von 2 Stunden erscheinen könnten. Aber für neue Seiten, kann man in der Regel erst nach 6 Wochen mit ersten Ergebnissen rechnen.

Meinen Erfolg messe ich daran, dass eine Seite für (a) Suchmaschinen und (b) Menschen optimiert wurde und dadurch (c) besser in den Suchmaschinen gelistet werden. Je nach gewünschtem Leistungsumfang werde ich auch das Marketing für Suchmaschinen übernehmen, und dann ist das Ziel (d) das Definierte aus der von uns erarbeiteten SEO-Strategie.

Frage: Welches sind Ihre wichtigsten SEO-Methoden?

Antwort: Zuerst analysiere ich die Site und optimiere sie. Erst wenn das fertig ist, wird die Offlineoptimierung vorgenommen, andere Sites angeschrieben und mit Werbung gearbeitet. Im Gegensatz zu vielen günstigen automatisierten Anbietern, ist meine Arbeit Kopf- und Handarbeit.

Frage: Wie lange sind Sie bereits im Geschäft?

Antwort: Angefangen habe ich 2004, allerdings noch nicht mit dem Schwerpunkt der Suchmaschinenoptimierung. Erst 2007 wurde dies aktuell und ist seit dem schwerpunktmäßig stark gewünscht.

Frage: Wie kann ich mit Ihnen kommunizieren? Werden Sie mich über alle an meiner Website vorgenommenen Änderungen informieren und mir Ihre Empfehlungen umfassend begründen?

Antwort: Nach der Analyse werde ich sie umfassend informieren welche Änderungen ratsam sind und mit ihnen klären, was zu tun ist und warum. Sie erhalten dann Zugang zu einer Kunden-Oberfläche, in der sie genau sehen können, wieviel und was ich oder andere SEOs getan haben. So können sie täglich mitverfolgen wie der Fortschritt ist von ihrem Projekt ist. Das wird ihnen soviel Spaß machen, dass sie am Ende des Projektes sich wünschen würden, wieder ein Projekt mitverfolgen zu können.

Kategorien
Blog

Wie erkenne ich einen guten Suchmaschinenoptimierer?

Wie erkenne ich einen guten Suchmaschinenoptimierer?

Was ist SEO?

SEO ist die Abkürzung für “Search Engine Optimization”, zu deutsch “Suchmaschinenoptimierung”. Gemeint ist damit, Webseiten (einzelne bis alle Seiten einer Website) für die Suchmaschinen zu optimieren. Oft geht es einher mit SEM, dem “Search Engine Marketing”.

Was können gute SEOs bewirken?

Ein Suchmaschinenoptimierer kann ihre Webseiten so umbauen, das Suchmaschinen diese Seiten gerne besuchen und leichter in den Index der Suchmaschinen aufnehmen. Sie können auch beeinflussen bei welchen Suchwörtern ihre Webseiten erscheinen sollten und sie können sogar den Suchmaschinen zu verstehen geben, dass die Menschheit ihre Webseiten braucht und deshalb in den Suchergebnissen weiter oben erscheinen. Suchmaschinenoptimierer führen ihre Website durch den Bewährungsprozess der Suchmaschinen. Sie beobachten den Markt, um zu sehen welche Anpassungen vorgenommen werden sollten, um weiterhin in den Suchergebnissen zu erscheinen und nach Möglichkeit sogar in den ersten Plätzen zu erscheinen. Ziel eines Suchmaschinenoptimierers ist es natürlich als erster in den Suchmaschinen zu stehen und die Menschen durch die Texte auf die Seiten zu ziehen. Dies ist nicht einfach, denn allein Google ändert seine Bedingungen nach denen die Suchergebnisse zusammengestellt werden mehrmals die Woche und veröffentlicht normalerweise nicht, was geändert wurde. So kann es vorkommen, dass eine Webseite in den Ergebnissen plötzlich wieder weiter hinten aufgereiht ist. Gute Suchmaschinenoptimierer wissen allerdings, was sie nicht tun dürfen. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit, dass ihre Webseiten aus den Suchmaschinen fallen, ist sehr gering. SEOs können sie auch durch den Prozess der Wiederaufnahme in die Suchmaschinen führen.

Welche Versprechen können SEOs nicht geben?

Allein Google ändert die Bedingungen, nachdem Suchergebnisse gewählt werden, mehrmals die Woche. Diese Änderungen erkennt man nur, indem man die Suchergebnisse und den Markt beobachtet. SEOs können nicht garantieren, dass sie Platz eins sind in einer bestimmten Suchmaschine. Sie optimieren ihre Seiten, damit dies möglich ist, aber die Auswahl wer Platz eins ist in den Suchergebnissen bestimmen die Suchmaschinen. Sie können auch nicht garantieren, dass sie von heute auf morgen gelistet werden. Ergebnisse der Suchmaschinenoptimierung sind oft nicht vor 6 Wochen bis 3 Monaten zu sehen, je nach Website. Sie können auch nicht garantieren, dass jeder der auf ihre Website kommt, alle Produkte kauft und ihren Jahresumsatz verhundertfacht. Aber er arbeitet daran, das diese Möglichkeit gegeben ist.

Naja, diese Versprechen wären möglich…

… es gibt auch Anbieter dafür. Aber die Praktiken sind von geschäftsschädigend bis illegal. Diese Praktiken helfen nur kurzzeitig. Wenn sie kurz und schnellen Profit wollen, wenden sie sich bitte an einen sogenannten Blackhead-SEO – einem SEO der die Richtlinien nicht einhalten will.

Whitehead-SEO Garantie

Tian Fröhlich, als ihr SEO-Spezialiste garantiert ihnen, dass er sich an die derzeitig bekannten Richtlinien hält, die von Google bekanntgegeben wurden, um suchmaschinenfreundliche Webseiten zu erstellen. Weitere Infos über diese Richtlinien können sie z.B. hier einsehen: http://www.google.de/support/webmasters/bin/answer.py?answer=35769.

Kontaktieren sie mich bitte für ein Angebot!

Kategorien
Blog

xmap Kategorien nicht mit auflisten

In der Sitemapkomponente Xmap kann man die Auflistung bestimmter Artikel durch die id des Menüpunktes unterdrücken. Allerdings werden die Kategorien und Bereich mit aufgelistet, auch wenn man dies nicht möchte.

Lösung um Kategorien und Bereiche nicht mit aufzulisten:

  • besuche in der Datenbank die Tabelle jos_xmap_ext
  • bearbeite die einzige Zeile.
  • unter params siehst du die Zeilen expand_categories und expand_sections. Setze sie auf 0 um sie nicht anzuzeigen und auf 1 um sie anzuzeigen.

xmapausblenden

Kategorien
Blog

Joomla Links zu SEO Links im Content funktionieren nicht

Für Joomla 1.5.9

Wenn man im Content Links zu anderen Beiträgen anlegt und anschliesend SEO in der Konfiguration anschaltet, funktionieren einige Links nicht mehr.

Das Geheimnis ist, dass Links die auf andere Templates verweisen, nicht funktionieren.

 

Es gibt folgende Möglichkeiten:

im Link den fetten Bereich wegnehmen,

index.php?option=com_content&view=article&id=45&Itemid=79

index.php?option=com_content&view=article&id=45

dann wird man aber im selben Template bleiben.

Oder man nimmt die SEO Urls:

de/gemeinsam-schaffen-wir-das.html

Diese sind leider aber nur durch try and find herauszufinden, indem man z.B. in der Blogansicht der Artikel die Links kopiert.

 

Wenn man diesen wieder ein anderes Template zuweisen möchte, muss man

  1. ein Menü anlegen (dieses Menü muss nicht auf der Frontpage zu sehen sein, aber es muss existieren)
  2. einen Menüpunkt mit der Blogansicht anlegen mit den gewünschten Artikeln. Dieser Menüpunkt muss freigegeben sein.
  3. in der Templatezuweisung erhält dieser Menüpunkt das gewünschte Template.
  4. im Menüpunkt siehst du eine Url, diese verwendest du um in die Blogansicht zu kommen.
  5. Dort sind jetzt die weiterlesen Links – und zwar als seo oder nicht, je nach Einstellung in der Konfiguration.

Wenn du nun diese Links verwendest in deinem Content, wirst du in den Artikel im gewünschten Template sehen.

 

Du siehst keine Weiterlesenlinks?

Dann kannst du unter den Einstellungen beim Menüpunkt und ggf. des Beitrags: Verlinkten Seitentitel anzeigen aktivieren. Wenn du in den Einstellungen der Artikel diese Option ausgeschaltet hast, wird sie nur in diesem Menüpunkt aktiv sein, und deinen Productionmode nicht stören.

Kategorien
Blog

IE Hacks

Um gezielt IEs (Internet Explorer) anzusprechen, verwende ich konditionelle Kommentare. Wenn es sich nur um eine einzelne Änderung handelt kann es schneller sein einen Hack zu verwenden. Für mich hat sich folgendes bewährt, weil diese Hacks für die IEs valides CSS erzeugen.

Nur für den IE6

* html

Nur für den IE7

*+html

Kategorien
Blog

:firstchild in IE6 verwenden

Die Pseudoklasse :first-child funktioniert nicht in IE6. Ein Workarround ist:

#menulist_root-son-of-suckerfish-vertical li {margin-bottom: expression(this.previousSibling==null?’5px’:’0′);}

Der erste li-Eintrag hat jetzt einen Abstand von 5 px nach unten und alle weiteren keinen. Den Trick habe ich gefunden auf http://mauzon.com/pseudoclasses-first-child-and-last-child-for-ie6/. Für IE 6 bei Klassen muss es allerdings so geschrieben werden:

<!–[if IE 6]>
<style type=”text/css”>
.menulist_root-son-of-suckerfish-vertical li {margin-bottom: expression(this.previousSibling==null?’5px’:’0′);}
</style>
<![endif]–>

Kategorien
Blog

Reines CSS Menü aus Liste

Reines CSS Menü z.B. für Joomla
funktioniert im FF. Im IE nur bis zum ersten Sublevel, danach wird kein weiteres Sublevel mehr angezeigt.

/* CSS-Design by Tian Froehlih
Standard Joomla-Menue
************************************************************** */
#current {}
a.mainlevel:link, a.mainlevel:active, a.mainlevel:visited {}
a.mainlevel:hover {}
a.sublevel:link, a.sublevel:active, a.sublevel:visited {}
a.sublevel:hover {}

/*  DROPDOWN MENUE – ursprung aus Suckerfish – angepasst um leichter formatieren zu können.
************************************************************** */
#hauptmenue, #hauptmenue ul {
padding: 0;
margin: 0;
list-style: none;
}
#hauptmenue a {
display: block;
width: 134px;
color:#6f5f51;
}
#hauptmenue li {
position:relative;
width:134px;
display:block;
}
#hauptmenue li a:link, #hauptmenue li a:visited {
background-image: url(../images/menuebg.jpg);
background-repeat:no-repeat;
background-position:0 0;
width:134px;
font-size:10px;
padding:10px 0 10px 12px;
text-decoration: none;
height:13px;
}
#hauptmenue li a:hover, hauptmenue li a:active {
background-position:-146px 0;
font-size:10px;
padding:10px 0 10px 12px;
text-decoration: none;
height:13px;
width:134px;
}
#hauptmenue li ul {
position: absolute;
width: 134px;
left: -999em;
margin-left:146px;
margin-top:-31px;
}
#hauptmenue ul li a:link, #hauptmenue ul li a:active, #hauptmenue ul li a:visited, #hauptmenue ul li a:hover {
background-image: url(../images/business_menu_sub.jpg);
background-repeat: no-repeat;
}
#hauptmenue li:hover ul {
left: auto;
background-position:-134px 0;
}
#hauptmenue li:hover ul, #hauptmenue li.sfhover ul {
left: auto;
}
#hauptmenue li ul ul {
margin: -31px 0 0 146px;
}
#hauptmenue, #hauptmenue ul {
padding: 0;
margin: 0;
list-style: none;
line-height: 13px;
}
#hauptmenue li:hover ul ul, #hauptmenue li.sfhover ul ul {
left: -999em;
}
#hauptmenue li:hover ul, #hauptmenue li li:hover ul, #hauptmenue li.sfhover ul, #hauptmenue li li.sfhover ul {
left: auto;
}
#hauptmenue li:hover ul ul, #hauptmenue li:hover ul ul ul, #hauptmenue li.sfhover ul ul, #hauptmenue li.sfhover ul ul ul {
left: -999em;
}
#hauptmenue
li:hover ul, #hauptmenue li li:hover ul, #hauptmenue li li li:hover ul,
#hauptmenue li.sfhover ul, #hauptmenue li li.sfhover ul, #hauptmenue li
li li.sfhover ul {
left: auto;
}
#hauptmenue li:hover ul
ul, #hauptmenue li:hover ul ul ul, #hauptmenue li:hover ul ul ul ul,
#hauptmenue li.sfhover ul ul, #hauptmenue li.sfhover ul ul ul,
#hauptmenue li.sfhover ul ul ul ul {
left: -999em;
}
#hauptmenue
li:hover ul, #hauptmenue li li:hover ul, #hauptmenue li li li:hover ul,
#hauptmenue li li li li:hover ul, #hauptmenue li.sfhover ul,
#hauptmenue li li.sfhover ul, #hauptmenue li li li.sfhover ul,
#hauptmenue li li li li.sfhover ul {
left: auto;
}
/*#current{} ist im Joomla menue oben*/
#current ul li{
font-weight: normal;
}
#current a:link, #current a:visited, #current a:hover, #current a:active {
background-position:-146px 0 !important;
}
#current ul li a:link, #current ul li a:visited, #current ul li a:active {
background-position:0 0 !important;
}
#current ul li a:hover {
background-position:-146px 0 !important;
}

Getestet in: FF 1, FF 2, FF 3, Safari, CSS 2.1, IE 7

Kategorien
Blog

Design horizontal zentrieren

Für alle Browser:

body
{
    text-align:center; /* für ie5 */
}
#container
{
    margin:0 auto; /*auto bedeutet das der Browser 2 gleiche Werte einsetzen soll*/
    text-align:left; /* um text-align aus dem body-tag wieder links auszurichten */
    width:[Wert]; /* nicht vergessen, sonst kann es nicht zentriert werden */
}